Home Aus proBIERt BEVOG fragt: „Who Cares“? – Ich sage: „I do!“
BEVOG fragt: „Who Cares“? – Ich sage: „I do!“

BEVOG fragt: „Who Cares“? – Ich sage: „I do!“

14
0

Experimentieren, neue Wege gehen, unkonventionell sein – das sind sicher drei Attribute, die in der Bierwelt eher mit den kleinen Craftbier Brauereien verbunden werden können. Auch Heimbrauer sind es, die immer mal wieder kleine Sude mit ungewöhnlichen Zutaten versuchen, um dann vielleicht ein neues tolles Bier kreiert zu haben.

Who-Cares EditionEine „Craftbrauer“ und „Hobbybrauer“ Seele wohnen sicher in Vasja Golar, dem Brauer bei BEVOG aus Bad Radkersburg. Und so überrascht es nicht wirklich, dass er neben seinen schon wirklich guten Standardbieren und Seasonals immer auf der Suche nach „dem Neuen“ ist, experimentiert und weiterentwickelt.

So entstanden ist die „Who Cares Line“, bei der experimentelle Biere im größeren Umfang hergestellt werden, an Kunden verkauft werden und dann deren Feedback abgefragt wird, um so vielleicht ein neues Produkt zu kreiren.

Bei der jüngsten Edition wurde ein eher klassisch gehaltenes American Pale Ale (5,8% Vol. Alkohol und 44 IBU) mit vier verschiedenen Hopfensorten eingebraut. Der dabei verwendete Hopfen entstammt im Wesentlichen experimentellen Züchtungen slowenischer Hopfenbauern. In einer chicen Geschenkverpackung kann man dann die vier aktuellen Biere „Heracles“, „Arctus“, „Pegasus“ und „Heniöchus“ kaufen und geniessen.

Who-Cares EditionWenn ich die Etiketten richtig verstanden habe, dass beruhen die Namen auf Sternzeichen, die zum Zeitpunkt des Brauens über der Brauerei standen. Zum Glück habe ich von Astrologie so genau keine Ahnung und muss mich auf meine bierige Sensorik beschränken. Wenn es aber einen Einfluss auf den Geschmack hat, in welchem Sternzeichen gebraut wurde, dann bitte eine Information an mich. Das würde mich dann auch interessieren.

Von den vier Bieren hat mich das „Arctus“ am allermeisten mit seinen tropischen Fruchtigen Noten überzeugt. Die anderen drei waren eher auf der kräuterigen Schiene unterwegs.

In Summe ein tolles Konzept für die Weiterentwicklung von bestehenden und neuen Rezepten. Auch für den Einbezug des „Publikums“ geht mein Daumen eindeutig nach oben. Das sind einfach Dinge, die wir in der Craftbier Szene sehen wollen und die am Ende allen Beteiligten viel Spass und Freude machen.

proBIER-Wertung:Wertung4s..
Alkohol:5,8 Vol%
Stammwürze:13,0 °P
Trinktemperatur:6 – 9 °C
Bierstil:Amerikanisches Pale Ale
Anschrift:

Bevog Brewery
Gewerbepark B Nr.9
8490 Bad Radkersburg
+43-3476-41543
office@bevog.at
www.bevog.at

Gekauft bei:

malefitzMalefitz
Meidlinger Markt
1120 Wien
www.malefitz.at