Home Aus proBIERt Rieder 500 – Ein innviertlerisches Bayerisch Märzen
Rieder 500 – Ein innviertlerisches Bayerisch Märzen

Rieder 500 – Ein innviertlerisches Bayerisch Märzen

0
0

220-riederbier-rieder500 Denke ich an Rieder Bier, dann kommt mir sofort nur Weißbier in den Sinn. Ich liebe das Rieder Weißbier – egal ob hell oder dunkel. Aber das mir das Bier so den Kopf verdreht, das hätte ich nun wirklich nicht gedacht. Versuche ich doch aus dem Märzen Rieder 500 ein Weißbier zu machen.

Gut das mit Brauer Gerhard „Litzi“ Litzelbauer zur Seite stand und meinen Fauxpas korrigieren konnte. Dabei ist das Rieder 500 nicht nur eine Hommage an 500 Jahre Reinheitsgebot sondern auch ein Sondersud im heurigen Kalea Bierkalender. Also den habt nur ihr.

Und mir gefällt die Beschreibung super, dass dieses Bier von Allem das Übliche hat nur von dem Üblichen mehr. Also ein klassischer Märzen vom Rezept her, aber von den Zutaten eben alles etwas kräftiger.

Bajuwarisches Märzen

Über die 500 Jahre Reinheitsgebot, die dem Rieder 500 den Namen gegeben haben, kann man sicher trefflich streiten, aber das Bier ist sicher einfach gut geworden. Vollmundig, kräftig, eigentlich schade, dass es dieses Bier nicht im regulären Sortiment zu kaufen gibt. Egal, kann ja noch werden. Freut Euch jetzt erstmal über dieses exklusive Bier in Eurem Kalender und geniesst die bayerische Lebensart – made in Austria.

Meine Bewertung für das Bier seht ihr unten schon – ich bin auf Euer Rating gespannt. Heuer habt ihr die Gelegenheit in einer neuen kostenlosen deutschsprachigen Rating App die Biere zu bewerten. Macht fleissig mit. Alle Details dazu unter www.beertasting.club

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:5,6 Vol%
Stammwürze:keine Angaben °P
Bittereinheiten:35 IBU
Trinktemperatur:7 – 9 °C
Bierstil:Bayerisch Märzen
Anschrift:Brauerei Ried e. Gen.
Brauhausgasse 24
4910 Ried im Innkreis
Tel.: +43 (0)7752 82017
office@rieder-bier.at
www.rieder-bier.at