Home proBIER on tour Beaver Brewing die Zweite im Fünften
Beaver Brewing die Zweite im Fünften

Beaver Brewing die Zweite im Fünften

0
0

Das Beaver Brewing ist seit seiner Eröffnung Ende 2015 inzwischen zu einer festen Institution in der Wiener Craftbierszene geworden. Im neunten Bezirk werden seitdem nicht nur die kreativen Sude gebraut und authentischste amerikanische Küche serviert, es ist auch so ein bisschen das „amerikanischste Lokal“, das Wien zu bieten hat. Ein klares unkompliziertes Innendesign mit eben den vorgenannten kulinarischen Elementen war ganz offenbar der Weg zum Erfolg. Natürlich hat auch die Nähe zur amerikanischen Botschaft nicht geschadet, deren Mitarbeiter man beim „after work“ Bier oder auch länger häufig im Lokal treffen kann.

Nun hat man seit diesem Wochenende einen zweiten Standort in Wien Margarethen eröffnet. In der Schönbrunner Straße 98 wurden am Freitag um 18 Uhr die Türen geöffnet und schon nach wenigen Minuten war das Lokal gefüllt. Nachdem man diesen Standort nicht gänzlich neu aufbauen musste – war es doch ein bestehendes Lokal – wurde auch ein Teil der Inneneinrichtung übernommen und geringfügig adaptiert. Auch wenn sich die Lokale schon ein wenig unterscheiden – eins ist geblieben: Man fühlt sich von der ersten Minute an wohl.

Sitzkojen mit 2 oder 4 Plätzen oder Tische, die bei Bedarf auch für größere Gruppen zusammengestellt werden können, finden sich im im Gastraum. Ein größerer Raum im Keller, der für Veranstaltungen gemietet oder größere Gruppen abgetrennt werden kann, ist ebenfalls vorhanden wie ein Gastgarten vor dem Haus. Dieser war ob der nasskalten Witterung am Wochenende nur kurzzeitiger Aufenthaltsort der Raucher. Innen verfügt das Lokal (inklusive dem nicht immer geöffneten Keller) so über 100 Sitzplätze, was in dieser Größenordnung durchaus eine Ansage ist.

Einen wesentlichen Unterschied aber gibt es zum Lokal im 9.Bezirk, denn es wird nicht vor Ort gebraut. Ein Umstand, den man auch nicht wirklich vermisst, denn dass die Brauwaren hausgemacht sind, das ist bekannt. Ideen auch an diesem Standort zu brauen gibt es schon, aber diese werden (noch) nicht aktiv verfolgt. Zunächst einmal soll das Lokal in der Gastroszene des Bezirks Fuß fassen, wie mir Gründer und Eigentümer David Beaver beim Bier an der großen Bar verraten hat.

Aber nicht nur aus den eigenen Braukesseln wird Bier angeboten. So sollen zwei Leitungen mit Bieren von Gastbrauereien bespielt werden. Am Eröffnungswochenende waren so freitags je ein Bier von BrewAge und Muttermilch zu haben, am Samstag dann waren Next Level Brewing und Der Belgier die „Gäste am Hahn“ – und auch alle Brauer waren an den jeweiligen Tagen vor Ort und statteten ihrem lokalen Braumeisterkollegen Wolfgang „Wolfi“ Lenzer einen Besuch ab.

Auch die Teller bleiben im fünften Bezirk nicht leer. Noch ist die Karte im Vergleich etwas kürzer als im Haupthaus. Hier möchte man die Küche nicht gleich mit der vollen Speisenauswahl überfordern. In den nächsten Wochen und Monaten wird sich das Angebot wohl aber noch erweitern. Aber was es jetzt schon gibt, das ist nicht wenig und altbewährt gut. Eine volle Palette verschiedener Burger mit den unterschiedlichsten Pommes Variationen gehören natürlich genauso dazu wie unterschiedliche Wings, Ribs, Pulled Pork und diverseste vegetarische Gerichte. Auch für den kleinen Hunger gibt es ein feines Angebot von Nachos, Onion Rings und dergleichen mehr.

Geöffnet ist von Dienstag bis Samstag, wobei unter der Woche von 16:00 bis 0:00 Uhr geöffnet ist – Freitags und Samstags kann man schon um 12:00 Uhr kommen und bis 1:00 Uhr bleiben. Die Küche schließt jeweils um 22:00 Uhr.

Beaver Brewing Company
Schönbrunner Straße 98
1050 Wien
www.beaverbrewing.at