Home Aus proBIERt Grätzer Bier – das neue alte Original aus Grätz
Grätzer Bier – das neue alte Original aus Grätz

Grätzer Bier – das neue alte Original aus Grätz

0
0

Grätzer Bier ist in vielen Literaturquellen ein alter deutscher Bierstil. Aber Grätz oder heute Grodzisk liegt doch in Polen? Wie geht denn das?

Klären wir zunächst einmal, was ein Grätzer Bier ist. Es ist ein Bier, das mit 100% auf Eichenholz geräuchertes Weizenmalz hergestellt wird. Der Alkoholgehalt der obergärigen Biere im Grätzer Stil liegt normalerweise bei leichten 2,6 – 3,6 %.

Benannt st das Bier nach Stadt Grodzisk Wielkopolski, die mit dem Namen Grätz von 1815 bis 1918 zum Königreich Preußen gehörte – womit sich auch der „deutsche Bierstil“ geklärt hätte.

In Grodzisk wird seit dem 13. Jahrhundert Bier gebraut. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts gab es ganze 53 Brauereien in der Stadt. Der Lager Boom in Europa führte aber dazu, dass 1993 die letzte Grätzer Brauerei die Produktion einstellte.

Im Jahre 2011 bildete sich eine Kommission zur Wiederbelebung des Grätzer Biers. In Folge wird seit Mai 2015 in Grodzisk Wielkopolski wieder das Bier gebraut und als „Piwo z Grodziska“ (Bier aus Grätz) angeboten. Und genau davon habe ich heute eine Flasche hier.

Um es aber nochmal klarzustellen: Grätzer ist kein Sauerbier, hat keine Milchsäure und schon gar kein Brett.

Dank der hohen Karbonisierung wird Grätzer Bier auch als polnischer Champagner bezeichnet. Das Browar Grodzisk – „Piwo z Grodziska“ hat 3,1% Alk und 7,7° Plato.

In der Optik strohig gelb, leicht trüb. Obenauf ein stabiler kräftiger grober weißer Schaum. Im Aroma deutliches Weizenmalz, und eine präsente feine Rauchnote. Leicht speckig. Etwas Limette und Hefe im Hintergrund.

Der Trunk gestaltet sich trocken, ebenfalls rauchig und mit schöner leichter Weizennote. Erwartungsgemäß wenig vollmundig, aber mit einer überraschend schönen Bittere. Wieder Hefe und eine leichte Süße. Der Körper ist ebenfalls erwartungsgemäß schlank bei kräftiger Kohlensäure. Der Vergleich mit Champagner beschreibt die Perlage ziemlich exakt. In Summe extrem erfrischend mit weicher samtiger Textur.

Das Finish bleibt rauchig mit grasigem Hopfen. Angenehm trocken und deutlich weniger Malz Einflüssen.

Chapeau!

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:3,1 Vol%
Stammwürze:7,7 °P
Bittereinheiten:Keine Angaben IBU
Trinktemperatur:7 – 9 °C
Bierstil:Grätzer
Anschrift:Browar w Grodzisku
Wielkopolskim sp. z o.o. sp. k.
ul. Poznańska 16B
62-065 Grodzisk Wielkopolski
Poland
info@browarwgrodzisku.pl
www.browarwgrodzisku.pl