Home proBIER on tour Brauerei Tour bei den Widmer Brothers, Portland
Brauerei Tour bei den Widmer Brothers, Portland

Brauerei Tour bei den Widmer Brothers, Portland

0
0

Heute Mittag habe ich Euch das „Hefe“ von der Widmer Brothers Brewing Company aus Portland Oregon vorgestellt.

Die Brauerei, die die beiden Brüder Kurt und Rob Widmer 1984 gegründet haben, gehört heute zu den Top 15 Brauereien der USA nach Ausstoß.

Die Geschichte der Brauerei beginnt aber 1979 als das Heimbrauen in den USA wieder erlaubt wurde – Kurt und Rob aber kein Bier am Markt fanden, das ihnen wirklich schmeckte. Die Lösung lag also auf der Hand: Selber brauen.

Fünf Jahre später machten die beiden das, wovon auch heute noch viele träumen. Sie machten ihr Hobby zum Beruf und gründeten im Nordwesten von Portland in einem Industriegebiet mit allerlei zusammengetragenem Equipment und einem 14 Jahre alten Pick-Up ihres Vaters die „Widmer Brothers Brewing Company“.

Genauer gesagt am 2.April 1984 öffnete die Brauerei offiziell ihre Pforten und schenkte ein Bier aus, das vermutlich damals in den USA die Wenigsten kannten: Altbier. Ein Weizenbier folgte wenig später und unterstrich schon durch die Bierstile die deutschen Verbindungen der beiden Brüder.

Einer der Kunden der ersten Stunde, das „Dublin Pub“, in dem bereits das „Altbier“ und das „Weizenbier“ ausgeschenkt wurden, fragte bei den Brüdern nach einem dritten Bier nach, um sein eigenes Bierangebot zu erweitern. Für die Widmer Brüder war das aber ein Problem, denn sie hatten zu dieser Zeit nur zwei Gärtanks und keine finanziellen Mittel für einen dritten Tank. Ein Geistesblitz von Kurt und Rob löste aber das Problem – sie ließen einfach ihr Weizenbier unfiltriert und füllten es so in Fässer ab. Das Resultat war ein für damalige Verhältnisse neuartiges unfiltriertes trübes Bier.

Unbewusst hatten die Widmer Brüder so einen neuen Bierstil kreiert: Das „Americal-style Hefeweizen“.

Und auch waren es wieder die Widmer Brüder, die als erste Brauerei der USA wechselnde Bierstile anbot, die als „Seasonals“ sich über das Jahr hinweg austauschten. Das erste Bier in dieser Reihe war ein Festbier mit dem Namen „Winter Warmer“, das für die kalten Wintermonate gebraut wurde.

Kaum zu glauben, aber 1996 waren die Widmer Brüder die größte Brauerei der westlichen Hemisphere, die ausschließlich Fassware anbot. Das sollte sich in diesem Jahr ändern, denn man begann nun – 12 Jahre nach Gründung der Brauerei – mit der Abfüllung in Flaschen.

Die Versuchsbrauerei, die ihr auch im Video sehen könnt, wurde 2016 eröffnet. Hier werden kleine Sude gebraut werden, die dann im Brewpub verkostet werden können und bei Gefallen den Sprung auf die große Anlage schaffen können.

Seit 2019 wird mit einer brandneuen Dosenabfüllung das Bier auch in dieser Verpackungsform angeboten.

Begleitet mich auf meinem Rundgang durch dieses Stück Geschichte der amerikanischen Craft Bier Kultur.

Prost, Cheers und Ahoi