1. Home
  2. Aus
  3. proBIERt
  4. Smoky IPA – Rauchzeichen von Maisel & Friends
Smoky IPA – Rauchzeichen von Maisel & Friends

Smoky IPA – Rauchzeichen von Maisel & Friends

0
0

Schon länger habe ich nichts mehr von Maisel & Friends aus Bayreuth gehört, auch wenn da in der Brauerei einiges in den letzten Monaten an Veranstaltungen los war, aber Bayreuth liegt eben nicht um die Ecke von Wien und der Weg ist dann doch für ein Wochenende immer richtig weit. Auch wenn es sich noch jedes Mal gelohnt hat.

Eigentlich sollte am vergangenen Wochenende beim „Arts & Crafts“ Festival der Brauerei das heutige Bier der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das Festival und damit auch die Bierpräsentation wurde aus den bekannten Gründen abgesagt.

Natürlich will man bei Maisel & Friends das Bier aber nicht unveröffentlicht lassen und bringt diese limitierte Spezialität dann eben „online“ auf den Markt. Und dann will ich mich daran auch beteiligen: „Ladies and Gentlemen, Maisel & Friends proudly presents their ‚SMOKY IPA'“ – An dieser Stelle müsst ihr Euch jetzt tosenden Applaus und Jubel vorstellen oder selbst erzeugen.

Das „Smoky IPA“ ist, wie der Name nicht gerade verschleiert, ein rauchiges IPA und das erste Bier aus der neuen „BrewBQ“ Serie bei der Biere speziell zum Grillen gebraut werden sollen.

Brautechnisch brauchen die Maisels sicher keine Nachhilfe, aber den Grillteil hat man dann doch in weltmeisterliche Hände in Person von BBQ Freund des Hauses Don Caruso gelegt. Mehrfach deutscher Meister und wie erwähnt auch Weltmeister im BBQ darf er sich nennen und ist damit natürlich ein perfekter „Partner in Crime“ für solch ein Projekt.

Das ein IPA gut zu einem Grillabend passt, das ist sicher kein größeres Geheimnis, aber wie bringe ich den Grill noch näher an oder gar in die Flasche. Nun, die Rauchnoten sind auch bei diesem Bier nur der Anfang und auch sehr dezent gehalten, denn auch darüber hinaus hat sich Don Caruso Gedanken gemacht und will mit diesem Bier auch beispielsweise die Beerennoten einer guten BBQ Sauce transportieren.

Das Bier gewordene Ergebnis steht jetzt vor mir und wartet mit 6,5% Alkohol bei einer Stammwürze von 14,8° Plato sowie 53 Bittereinheiten auf. Die Trinktemperatur kommt mir mit 7-9°C gerade passend vor.

Schon beim Einschenken bin ich tatsächlich an eine BBQ Sauce erinnert. Schön dunkel, leicht kupferrot und dezent getrübt. Obenauf ein kräftiger cremeweißer Schaum.

Das Aroma hat tatsächlich einige rote Beeren im Programm, daneben auch Zitrusfrucht und leichte Rauchzeichen. Etwas estrig fruchtige Noten spielen im Hintergrund ebenfalls noch mit.

Zur Hauptspeise, dem Antrunk geht es dann gewohnt hopfig wie bei einem IPA zu. Natürlich fehlen auch die beerigen Noten aus dem Aroma nicht. Eine insgesamt schöne Bittere und eben nur ganz leicht rauchig.

Schöner mittlerer Körper, angenehme Kohlensäure und einen Nachtrunk, der eigentlich das fortführt, was der Antrunk begonnen hat.

Ich kann mir das Bier durchaus bei meinem nächsten Grillabend in meiner Nähe vorstellen und würde es sogar nicht ausgewiesenen Rauchbierenthusiasten einmal einschenken. Die Rauchnote ist wirklich nur sehr subtil. Und wenn ich Grille, dann ist Raucharoma sowieso überall.

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:6,5 Vol%
Stammwürze:14,8 °P
Bittereinheiten:53 IBU
Trinktemperatur:7 – 9 °C
Bierstil:India Pale Ale
Anschrift:Maisel & Friends
Brauerei Gebrüder Maisel KG
Hindenburgstraße 9
95445 Bayreuth Deutschland
+49-921-401-0
brauerei@maisel.com
www.maisel.com