1. Home
  2. Aus proBIERt
  3. Volle Kapelle: Denkmalz geht mit einem Pale Ale an den Start
Volle Kapelle: Denkmalz geht mit einem Pale Ale an den Start

Volle Kapelle: Denkmalz geht mit einem Pale Ale an den Start

0
0

Die Denkmalz Kapellenbrauerei aus Bad Sobernheim hat ein Pale Ale an den Start gebracht. Grund genug für mich sich das Bier einmal aus der Nähe anzusehen.

Wir hatten ja schon ein paar Denkmalz Biere hier auf dem Kanal – ein Pale Ale fehlte aber. Und dieser Bierstil gehört dann schon zum „guten Ton“ einer jungen modernen Craftbier Brauerei definitiv dazu. Also höchste Zeit diese Lücke zu schließen.

Bevor wir aber auf das Bier schauen – ein kleiner Blick auf die Brauerei, die eine durchaus ungewöhnliche Entstehungsgeschichte hat.

In den späten 2010er Jahren entstand in Bad Sobernheim ein neues Fachmarktzentrum im Stadtkern. In der Nähe des dazugehörigen Parkplatzes – fast schon wie im Märchen „Dornröschen“ – verbarg sich hinter riesigen Rankpflanzen und Gestrüpp die 600 Jahre alte Kapelle eines Klosters. Die Kapelle fristete aber nach ihrer Nutzung durch Zisterziensermönche des Klosters Disibodenberg ein eher trauriges Dasein als Trockenraum für Tabakpflanzen und heimlicher Treffpunkt für Liebespärchen.

Der Projektentwickler – und in diesem Falle noch viel wichtiger: Bierliebhaber – Bruno Schneider erkannte das Potential in diesem Bauwerk. Eine Kleinbrauerei fehlte der Stadt ohnehin noch und so war das Konzept zu „Denkmalz“ geboren und erklärt dann auch das Wortspiel von „Denkmal“ und „Malz“. 2018 war schließlich die Geburtsstunde der „Brauerei im Denkmal“, dem DENKMALz.

Das heutige Pale Ale geht mit eher schmaleren 4,4% Alkohol an den Start. Grenzt sich damit aber sehr gut gegenüber dem ebenfalls im Sortiment befindlichen IPA ab. Gebraut wurde es mit Gersten- und Weizenmalz.

Aussehen: strohgelbe Farbe, leichte Trübung, weißer Schaum
Aroma: Zitrusfrucht, Maracuja, Pirsich
Antrunk: Zitrusfrucht, Maracuja, tropisch, fruchtig erfrischen, grasige kräftige Bittere
Körper: mittlerer Körper, mittlere Kohlensäure, glatte leicht cremige Textur
Nachtrunk: fruchtig, kräutrig, frisch

Insgesamt ein einfaches, leicht zu trinkendes Pale Ale für jeden Tag. Genau das was es vermutlich auch sein will. Sehr gut!

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:4,4 Vol%
Stammwürze:– keine Angaben – °P
Bittereinheiten:– keine Angaben – IBU
Trinktemperatur:6 – 8 °C
Bierstil:Pale Ale
Anschrift:Denkmalz
Disibodenberger Kapellenbrauerei GmbH
Kapellenstraße 5
55566 Bad Sobernheim
Deutschland
+49-6751-8577080
info@denkmalz.de
www.denkmalz.de