Home Tag "Pilsner"

Maßgeschneidertes Pilsner aus Niederösterreich

Keine Frage, Lagerbiere sind im Trend, auch bei den Craftbrauern, aber Österreich ist und bleibt ein Märzenland und da sind dann Biere nach Pilsener Brauart dann doch noch eher selten(er). Auch hier bestätigen natürlich auch die Ausnahmen die Regel. Und eine solche Ausnahme ist das Pilsner der niederösterreichischen Brauerei Brauschneider aus Schiltern bei Langenlois, das […]

Hamburg kann beim Landgang auch Pils

Die Gischt schlägt ins Gesicht, der tosende Wind zerzaust die Haare, die Arbeit an Bord ist hart und kräftezehrend. Seemänner nutzten den Landgang, um dem Meer wenigstens für kurze Zeit zu entkommen. Hamburgs Biertradition ist eng mit der Hanse verbunden. Schon vor 500 Jahren wurde Bier aus Hamburg exportiert. Zu Ehren der Seeleute, die ganz […]

Der Sommer ist zurück – Laxenburger Sommer

Der Laxenburger Sommer ist ein Pilsner Bier und kommt – wie unschwer zu erraten ist – vom Laxenburger Brauhandwerk. Als Sommerbier wurde dieses leichte, fruchtige aber auch herbe Pils kreiert. Den Hopfen im Laxenburger Sommer steuert Callista, eine neue, würzige Züchtung aus der Hallertau mit fruchtigen Aromen wie Waldbeeren, Grapefruit und süßen Früchten, bei. Mit pilstypischen 4,7% Alkohol […]

Das Pils vom Wasseralfinger Löwenbräu

Nördlich von Aalen in Deutschland liegt Wasseralfingen und dort gibt es die Wasseralfinger Löwenbrauerei. Spannend schon allein deshalb, weil es in Aalen auch eine Löwenbrauerei gibt. Also die Verwechselungen möchte ich nicht erleben, die sich da wohl ereignen müssen. Damit aber klar ist, woher dieses Bier kommt, steht groß Wasseralfinger Pils am Etikett. Und damit […]

Ein Bier mit Václav Berka – Pilsner Urquell

In der Tschechischen Republik ist Václav Berka sicher eine der bekanntesten Persönlichkeiten des Landes. Als Braumeister von Pilsner Urquell und jetzt auch Aufsichtsratsvorsitzender steht er wie kein Zweiter für Tschechisches Bier. Kaum eine Werbung in der er nicht mit einem Glas des goldgelben Bieres zu sehen ist. Was mir aber an Václav Berka so unglaublich […]